Viel Spaß, aber auch harte Arbeit: eine internationale Jugendbegegnung

„Wir haben tolle neue Leute und ihre Kultur kennengelernt“, heißt das fast einstimmige Fazit der Teilnehmenden nach der deutsch-polnischen Jugendbegegnung Mein Bild, Dein Bild, Unser Bild, die vom 18. bis 22. September 2017 in Naunhof und Leipzig stattfand. Dass dieses Kennenlernen und die Entwicklung des gegenseitigen Verständnisses harte Arbeit bedeutet, …

Endlich ist es so weit!

Das Projekt wir weit weg startet ab Mitte Oktober 2017 in die nächste Runde.   wir weit weg ist ein Projekt, das die internationale Mobilität und interkulturelle Kompetenz von Jugendlichen fördert, die nicht das Abitur anstreben. Zudem lernen die Teilnehmenden Angebote der außerschulischen Bildung vor Ort kennen und können dank …

FOODconACTION 2 – Eine deutsch-italienische Jugendbegegnung in Leipzig

Frei unter dem Motto von Shakespeare: „Geselliges Vergnügen, munteres Gespräch muss einem Festmahl die Würze geben“ trafen sich die 17 Jugendlichen aus Leipzig und Catania zur zweiten Runde der „FOODconACTION 2“ im April 2017 und zwar diesmal in Reibitz. Themenschwerpunkte bei der Jugendbegegnung in Italien waren die Verarbeitung und die …

Coaches für wir weit weg gesucht

Das Projekt „wir weit weg“ sucht ehrenamtliche Jugendgruppenleiter_innen, die im Projekt als Coach International mitwirken wollen. „wir weit weg“ ist ein Projekt das Jugendliche, die nicht das Abitur anstreben, für internationale Jugendbegegnungen und außerschulische Bildung gewinnen will. Im Schuljahr 2017/18 läuft das Projekt an vier Oberschulen in Sachsen. Je zwei …

Leipziger Jugend-Projekt „wir weit weg“ erhält Auszeichnung im Bundeskanzleramt

Am 7. Juni 2017 wird das Projekt wir weit weg im Rahmen des Beratungsstipendiums von startsocial e.V. zusammen mit 24 anderen Ehrenamtsprojekten im Bundeskanzleramt ausgezeichnet – und darf noch dazu auf einen von sieben Geldpreisen hoffen. Einen davon überreicht die Bundeskanzlerin Angela Merkel als Schirmherrin von startsocial persönlich. Bei wir …

Mein Bild, Dein Bild, Unser Bild – Eine deutsch-polnische Jugendbegegnung

Fünf Tage im April trafen sich 14 Jugendliche aus Leipzig und 17 Jugendliche aus Tychy in Istebena in den polnischen Bergen im Dreiländereck Polen/Slowakei/Tschechien. Die Begegnung stand unter dem Motto „Mein Bild, Dein Bild, Unser Bild“. Alle übernachteten gemeinsam in der Pension „Halniak“, in der es auch viele Räume für die gemeinsamen Workshops gab. Neben den künstlerischen Workshops standen viele Outdoor-Aktivitäten auf dem Programm. Am ersten Tag ging es gleich in den Klettergarten. Am zweiten Tag gab es einen Orientierungslauf. Es waren die ersten Herausforderungen, die in Mehrsprachigen Teams zu bewerkstellen. In mehrsprachigen Paaren arbeiteten die Teilnehmenden dann auch in den Fotoworksshops und Pantomimeworksopas zusammen. Dabei entstanden viele beeindruckend schöne Bilder, die in der Rückbegegnung weiter verarbeitet werden. Am Ende der Rückbegegnung wird es für alle Teilnehmenden ein Fotobuch geben. Am Mittwoch ging es vom Land in die Stadt. Gemeinsam entdeckte die Gruppe Krakau und das alte Köningsschloss Wawel. Der Donnerstag war noch mal von Workshops gepräckt. Am Freitag fuhren dann alle gemeinsam von Istebna nach Tychy. Dort zeigten die polnischen Teilnehmenden ihren neuen Freunden aus Deutschland ihre Schule, ihre Stadt und feierten gemeinsam ein Abschiedsfest. Alle Teilnehmenden freuen sich schon auf die Rückbegegnung im September in Leipzig.

Das Projekt ist eine Kooperation der KINDERVEREINIGUNG Leipzig e.V. Internationale Arbeit mit der Helmholtz Oberschule der Stadt Leipzig, der freien Künstlerin Andrea Meng und dem 1. Schulzentrum in Tychy (Polen) sowie dem Pantomime Lehrer Zbiegniew Skorek. Es ist ein gelungenes Beispiel für die Kooperation von schulischer und außerschulischer internationaler und künstlerischer Jugendbildung.

Finanziell unterstützt wurde das Projekt vom Deutsch-Polnischen Jugendwerk

Deutsch-Polnisches Jugendwerk

Merken

Merken

Merken

Merken

Internationale Jugendbegegnung vom 20.7. bis 27.7.17 in Leipzig

Die Kinder- und JugendKulturWerkstatt JOJO organisiert auch in diesem Jahr wieder eine internationale Jugendbegung mit Jugendlichen aus Israel. Das Projekt findet vom 20.7. bis 27.7.17 zum Thema „Jugendkulturen – ihre Entwicklungen und Auswirkungen – in Israel und Deutschland“ statt. Die israelischen Jugendlichen werden in den Familien der Leipziger Partner untergebracht. …

Begegnung zwischen Jugendlichen aus Rosh Ha’Ayin (Israel) und Leipzig

Seit drei Jahren bestehen enge Kontakte zwischen dem Jugendzentrum The Basement in Rosh Ha’Ayin/Israel und der Kinder- und JugendkulturWerkstatt JOJO. In jedem Jahr reisen je zwölf Jugendliche in das andere Land. Die Jugendlichen sind bei ihren Gastgeber_innen untergebracht, bekommen einen Einblick in Alltag, Kultur und Land. Außerdem beschäftigen sie sich …