Willkommen!

Du willst neue Menschen kennenlernen? Vielleicht hast du Lust, mit anderen Jugendlichen zu verreisen? Dann melde dich doch mal für eine internationale Jugendbegegnung an!

Du weißt nicht, wie es nach der Schule weitergehen könnte? Ein Freiwilligendienst im Ausland könnte eine gute Möglichkeit sein.

Auf dieser Seite stellen sich Organisationen vor, die dir ermöglichen deine Entdeckungsfreude auszuleben.

Getragen wird diese Homepage von der KINDERVEREINIGUNG LEIZIG e.V., Projekt Internationale Jugendarbeit in Zusammenarbeit mit dem Europahaus e.V., der LeISA gGmbH, der Kinder- und Jugendkulturwerkstatt JoJo und verschiedenen anderen Vereinen und engagierten Einzelpersonen. Die Arbeit an dieser Seite wird weitestgehend ehrenamtlich geleistet, daher sind wir mit dem Aufbau nicht so schnell, wie wir gerne voran kommen würden.

Neueste Beiträge

  • Neue Leute kennenlernen, eine lockere Atmosphäre und Mitbestimmung – das war für Julita und Melanie das Tollste bei ihrer Teilnahme am Projekt „wir weit weg“ der KINDERVEREINIGUNG Leipzig e.V. Gemeinsam mit anderen Jugendlichen der Helmholtz-Oberschule in Leipzig und einer Gruppe aus Lissabon, Portugal haben sie die internationale Jugendbegegnung SEED – Sustainable Empowerment through Experiencing Diversity entwickelt und dort auch durchgeführt. Was hat Euch am Projekt wir weit weg am besten gefallen und warum? Julita: Wir …

  • Das Projekt „wir weit weg“, getragen von der KINDERVEREINIGUNG LEIPZIG e.V., reagiert auf das Problem, dass Jugendliche, die nicht das Abitur anstreben, tendenziell weniger Zugang zu internationalen Begegnungsmaßnahmen haben. Es befördert das Diversitätsbewusstsein und baut Fremdenfeindlichkeit ab. Durch die Einbindung ehrenamtlicher Coaches und die Kooperation von Schule und außerschulischen Einrichtungen der Jugendhilfe leistet es zudem gesellschaftliche Verbindungsarbeit. Bei wir weit weg werden jeweils zehn bis fünfzehn Schülerinnen und Schüler der siebten bis neunten Klassen an …

  • Jugendliche, die nicht das Abitur anstreben, sind von internationalen Begegnungsmaßnahmen tendenziell ausgeschlossen – und dies hat strukturelle Ursachen. Die „Zugangsstudie“ plädiert für die Anpassung von internationalen Begegnungsformaten an die Lebenswirklichkeit der Jugendlichen, eine engere Kooperation von Schule und Jugendhilfe im Bereich des internationalen Jugendaustausches und eine starke, nicht projektgebundene Förderstruktur. „Auslandserfahrungen sollten selbstverständlicher Bestandteil des Werdegangs eines jeden jungen Menschen werden. Aber viele Gruppen – z.B. Haupt-, Real- und Berufsschülerinnen und -schüler, Jugendliche mit Migrationshintergrund …

  • Informationen für Jugendliche zu Freiwilligendiensten und Jungendbegegnungen.

  • Mit Freunden eine schöne Zeit haben und ein anderes Land kennenlernen – das sind die Gründe für die fünfzehn Schülerinnen und Schüler der 56. Oberschule, beim Projekt wir weit weg dabei zu sein. Dass das Projekt nun schon zum zweiten Mal an der Schule stattfindet, zeigt, wie erfolgreich es ist. „Wir wollen gemeinsam mit unseren Freunden ein anderes Land kennenlernen und die Kultur. Vielleicht finden wir ja dort auch neue Freunde“, beschreibt Carolin, 14 Jahre …

  • „Wir haben tolle neue Leute und ihre Kultur kennengelernt“, heißt das fast einstimmige Fazit der Teilnehmenden nach der deutsch-polnischen Jugendbegegnung Mein Bild, Dein Bild, Unser Bild, die vom 18. bis 22. September 2017 in Naunhof und Leipzig stattfand. Dass dieses Kennenlernen und die Entwicklung des gegenseitigen Verständnisses harte Arbeit bedeutet, konnte man während der gesamten Begegnung immer wieder beobachten. „Eine internationale Jugendbegegnung ist eine Begegnung von Jugendlichen aus mindestens zwei Ländern, bei der man aus …

  • Das Projekt wir weit weg startet ab Mitte Oktober 2017 in die nächste Runde.   wir weit weg ist ein Projekt, das die internationale Mobilität und interkulturelle Kompetenz von Jugendlichen fördert, die nicht das Abitur anstreben. Zudem lernen die Teilnehmenden Angebote der außerschulischen Bildung vor Ort kennen und können dank des partizipativen Ansatzes erste Erfahrungen im Projektmanagement sammeln.   Für eine Oberschule in Chemnitz benötigen wir noch zwei Coaches International!   Je zwei Coaches International …

  • Das Projekt „wir weit weg“ sucht ehrenamtliche Jugendgruppenleiter_innen, die im Projekt als Coach International mitwirken wollen. „wir weit weg“ ist ein Projekt das Jugendliche, die nicht das Abitur anstreben, für internationale Jugendbegegnungen und außerschulische Bildung gewinnen will. Im Schuljahr 2017/18 läuft das Projekt an vier Oberschulen in Sachsen. Je zwei Coaches International bereiten mit einer Gruppe Jugendlicher, im Alter von 13 bis 15 Jahren, in wöchentlichen Treffen eine internationale Jugendbegegnung vor und führen diese durch. …

  • Jugendbegegnung in Polen. Mehr Infos gibt es bei FairBund e. V.    

  • Für alle Interessenten zwischen 18 und 30 Jahren, die Lust haben, einen Europäischen Freiwilligendienst in Budapest (Ungarn) zu absolvieren. Mehr Infos gibt es hier.